Die Konsole von Nintendo zündet auf alle Zylinder.

Der Switch hat in den zwei Jahren, in denen er auf dem Markt war, einen Verkaufsmeilenstein nach dem anderen überschritten, und seine schnellen Verkäufe auf der ganzen Welt haben zu einem der größten Erfolge von Nintendo in den letzten Jahren geführt. Mit derzeit über 41 Millionen verkauften Einheiten weltweit ist der Switch auf einem guten Weg, die 100-Millionen-Marke zu erreichen, was nur wenigen Konsolen – einschließlich Nintendos eigener Wii – gelungen ist.

Ähnlich sieht es Morningstar Investment Services-Analyst Kazunori Ito. Im Gespräch mit Bloomberg sagte Ito, dass der Switch aufgrund seiner Fähigkeit, sowohl als Handheld als auch als Konsole zu fungieren, möglicherweise eine längere Lebensdauer als herkömmliche Konsolen haben könnte.

„In der Regel beginnt hier der Umsatz seinen Höhepunkt zu erreichen, aber es sieht so aus, als ob der Switch einen längeren Lebenszyklus haben könnte“, sagte Ito. „Mit einer Desktop-Konsole und einem tragbaren Player auf einem einzigen Computer verfügt Nintendo über eine sehr effektive Plattform für den Verkauf von Spielesoftware.“

Michael Pachter, der Analyst von Wedbush Securities, sprach auch mit Bloomberg und sagte, dass der Switch in den nächsten drei Jahren 20 Millionen Einheiten pro Jahr verkaufen könne. Daher sollte es für ihn einfach sein, auf 100 Millionen Einheiten zu kommen. „Der Switch kann in den nächsten drei Jahren jährlich 20 Millionen Einheiten verkaufen“, sagte er. „So sollte es leicht auf 100 Millionen kommen.“

41 Millionen Verkäufe innerhalb von zwei Jahren überschritten zu haben, ist eine beeindruckende Leistung für den Switch, während Nintendos stetige Unterstützung für das System mit exzellenten exklusiven Titeln den Trick zu tun scheint. Schon jetzt sind Spiele wieAnimal Crossing: Neue Horizonte,dasHauch der WildnisFolge,Metroid Prime 4,undBayonetta 3sind für das System vorgesehen, es gibt also noch viel zu erwarten.

In der Zwischenzeit wird der Switch Lite den Umsatz des Systems sowohl kurzfristig als auch langfristig steigern. Sollte der lang gehegte Switch Pro auch nächstes Jahr auf den Markt kommen, wird sich dies zweifellos auch positiv auf den Umsatz auswirken.

Tagged With: Nintendo, Nintendo-Schalter