Resident Evil 3-Entwickler M-Two sind angeblich führend in der Entwicklung.

Nach der Veröffentlichung von Remakes vonResident Evil 2und3 Berichten zufolge unternimmt Capcom im darauffolgenden Jahr den von vielen vorhergesagten Schritt. Laut einem Bericht von VGC haben ihnen mehrere Quellen bestätigt, dass ein Remake vonResident Evil 4befindet sich in der Entwicklung und ist für 2022 geplant.

Dies folgt den jüngsten Gerüchten über eine groß angelegte Resident EvilRemake-Projekt in Entwicklung. Gemäß den Berichten von VGC hat dieResident Evil 4Die Entwicklung von Remake wird von geleitetResident Evil 3Entwickler M-Two, ein externes Studio, das vollständig von Capcom unterstützt und finanziert wird. Das Entwicklungsteam besteht angeblich aus mehreren ehemaligen Capcom- und PlatinumGames-Veteranen.

Berichten zufolge Shinji Mikami – Schöpfer der Serie und Regisseur des OriginalsResident Evil 4– wurde gebeten, das Remake zu leiten, obwohl er das Angebot ablehnte. Das Projekt geht jedoch mit seinem Segen weiter und er hat angeblich informelle Ratschläge zu seiner Richtung gegeben.

Capcom hat kürzlich Fans gefragt, ob sie an weiteren Remakes in der interessiert wärenResident EvilWährend sie Ende 2019 erklärten, dass sie sich auf absehbare Zeit weiterhin auf weitere Remake-Projekte konzentrieren würden.

Inzwischen haben sich auch die jüngsten Gerüchte festgesetztResident Evil 8als genübergreifendes Projekt, das in den kommenden Monaten veröffentlicht werden soll. Lesen Sie hier mehr darüber.

Stichworte: capcom, pc, ps4, ps5, Resident Evil, Resident Evil 4, Xbox One, Xbox Series X.