Die Giganten der offenen Welt von Rockstar weigern sich, langsamer zu werden.

Rockstar Games erlitt kürzlich einen schweren Schlag, als der Mitbegründer und einer der wichtigsten kreativen Führungskräfte, Dan Houser, das Unternehmen im März verließ. Auch wenn die Zukunft vorerst neblig bleibt, erfreuen sich Megatonnen-Veröffentlichungen, die sich beständig gut verkaufen, wenig überraschend immer noch starker Umsätze.

Bei ihrer letzten vierteljährlichen Finanzsitzung gab die Muttergesellschaft von Rockstar, Take-Two, dies bekanntRed Dead Redemption 2 hat inzwischen 29 Millionen Einheiten weltweit ausgeliefert, wobei der Absatz nach der PC-Veröffentlichung einen deutlichen Anstieg verzeichnete. Inzwischen,Grand Theft Auto 5– besser bekannt als das Spiel wird einfach nicht beendet – hat jetzt über 120 Millionen Einheiten weltweit ausgeliefert. Zuletzt lagen die Zahlen für diese beiden Spiele bei 26,5 Millionen bzw. 115 Millionen.

Während ihres Finanzbriefings teilte Take-Two Interactive auch aktualisierte Sendungsnummern mitGrenzgebiete 3– das ist jetzt fast 8 Millionen Stück ausgeliefert – undDie äußeren Welten– Die Leistung liegt über den Erwartungen, da seit dem Start mehr als 2 Millionen Einheiten ausgeliefert wurden. In der Zwischenzeit teilten sie auch ein Update mitBioShock 4’sEntwicklung – erwarte nur nicht, dass es bald herauskommt.

Schlagwörter: Grand Theft Auto 5, PC, PS4, Red Dead Redemption 2, Rockstar-Spiele, Take-Two Interactive, Xbox One