Rebel Racing ist ein neuer Rennfahrer von Hutch Games, der an der Westküste der USA spielt. Das Team dahinter verfügt auch über einige Branchenveteranen, darunter Ian Griffiths, der zuvor für Codemasters gearbeitet hat. Es ist ab sofort für iOS und Android verfügbar.

Das Spiel wurde tatsächlich vor ein paar Tagen veröffentlicht und hat bereits einige beeindruckende Zahlen gezogen. Es ist die Nummer 3 in den britischen Renn-Charts im App Store und hat über 100.000 Downloads bei Google Play gesammelt, und die Leute scheinen es zu genießen.

Aus visueller Sicht ist es nicht schwer zu verstehen, warum. Fahrspiele sehen auf ihren jeweiligen Systemen oft am besten aus, und dies ist häufig auch auf Mobilgeräten der Fall. Rebel Racing sieht großartig aus, wie Sie auf dem Trailer unten sehen können.

Zu den angebotenen Fahrzeugen zählen Bugatti Chiron, Chevrolet Camaro ZL1 und Ford GT. Es wird auch eine Mischung aus klassischen und modernen Autos geben, sowohl im Gelände als auch auf der Straße. Also, wenn Sie eine Affinität für diese Art von Fahrzeugen gegenüber diesen lächerlich teuren Supersportwagen haben, dann sind Sie auch hier genau richtig.

Sie können aus einer Reihe von Anpassungsoptionen auswählen, damit Ihre Fahrt genau so aussieht, wie Sie es möchten. Das Spiel verspricht neben Turbos auch eine realistische Fahrphysik, denn jedes gute Rennspiel benötigt eine Option zur Geschwindigkeitssteigerung.

Hutch Games ist mit dieser Art von Spielen ebenfalls kein Unbekannter. Zuvor wurde Hot Wheels: Race Off veröffentlicht, das seit seiner Einführung mehr als 50 Millionen Mal heruntergeladen wurde. Sie haben sicherlich den Stammbaum.

Rebel Racing ist ab sofort im [App Store – https://apps.apple.com/no/app/rebel-racing/id1321463207] und in [Google Play – https://play.google.com/store/apps/] verfügbar. Details? id = com.hutchgames.rebelracing