Die kostenlose Kamerasteuerung der Wild Area wird möglicherweise in zukünftigen Pokemon-Spielen wiederkommen.

Pokemon Schwert und Schildnehmen einige bemerkenswerte Änderungen an der Serie vor, und die größte ist die Open-World-Sektion Wild Area. Und eines der interessantesten Elemente der Wild Area ist, dass der Spieler die volle Kontrolle über die Kamerabewegung hat, anstatt durch feste Kamerawinkel dargestellt zu werdenPokémonSpiele waren schon immer (Pokemon Schwert und SchildVerwenden Sie weiterhin fest installierte Kameras außerhalb des Wildgebiets.

Und Game Freak hat anscheinend diese kostenlose Kamera implementiert, um das Wasser sozusagen zu testen. Sprechen Sie kürzlich in einem Interview über den BeamtenPokémonSpielleiter Shigeru Ohmori sagte, dass Game Freak die Art und Weise, wie Spieler auf die kostenlose Kamera in der Wild Area reagieren, im Auge behält, und basierend darauf könnten sie sie in zukünftigen Folgen zurückbringen.

„Wir möchten unseren Spielern immer wieder neue Überraschungen bieten Pokémon Spiel “, sagte Ohmori. „Wir haben zum ersten Mal freie Kamerabewegung in der Serie eingeführt. Wir sind gespannt, wie unsere Spieler darauf reagieren werden, wenn sie die Spiele in den Händen halten. Auf der Grundlage dieser Reaktionen werden wir überlegen, was wir in Zukunft tun wollen. “

So seltsam es auch für ein Spiel klingen mag, das 2019 veröffentlicht wird, die kostenlose Kamera in der Wild Area ist eine riesige Sache. Ehrlich gesagt ist es überraschend, dass die Serie so lange gebraucht hat, um dies umzusetzen, aber offensichtlich auch verständlich, da sie bisher immer auf Handheld-Geräte beschränkt war. Game Freak wird sich hoffentlich dazu entschließen, die kostenlose Kamera in Zukunft zurückzubringenPokémonSpiele, und im Idealfall für das gesamte Spiel, anstatt nur einen Abschnitt zu implementieren.

Eine, die (laut den Entwicklern) definitiv nicht zurückkommt, ist der National Dex – lesen Sie mehr dazu hier.

Pokemon Schwert und Schildsind morgen, 15. November, exklusiv für den Switch unterwegs.

Stichworte: Spielefreak, Nintendo, Nintendo-Schalter, Pokemon Sword und Shield, die Pokemon-Firma