New Game Plus bietet auch einen neuen Schwierigkeitsgrad namens „Risky“.

Atlus Persona 5 Scramble: Die PhantomstreikendenWie seine rundenbasierten RPG-Brüder wird es auch einen neuen Game Plus-Modus geben. Es scheint jedoch, dass das Abschließen der Geschichte nicht ausreicht, um sie freizuschalten. Gemäß den neuen Details im Famitsu-Magazin dieser Woche musst du es mit The Reaper aufnehmen.

Der Reaper wird sehr vertraut sein Persona Fans – es ist in der gesamten Serie als mächtiger optionaler Boss aufgetaucht. Im Persona 5 Scramble, müssen Sie verschiedene Nebenquests abschließen (die auch neue Personas für die Fusion ergeben können), um schließlich The Reaper zu entdecken. Sobald es gefällt ist, wird New Game Plus verfügbar und all deine Ausrüstung, Gegenstände und Fortschritte werden übertragen.

Darüber hinaus wird Zenkichi Hasegawa, auch als neuer Charakter Wolf bekannt, spielbar sein. Neue Personas können auch fusioniert werden und Spieler können wählen, ob sie den Schwierigkeitsgrad „Riskant“ spielen möchten. Dies ist die schwierigste Schwierigkeit im Spiel, kann aber auch die Drop-Rate für Gegenstände erhöhen, die den Status erhöhen.

Persona 5 Scramble: Die Phantomstreikenden Veröffentlichungen in Japan am 20. Februar für Nintendo Switch und PS4. Ab dem 6. Februar ist eine Demo im PlayStation Store und im Nintendo eShop in Japan erhältlich. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Stichworte: Atlus, Nintendo Switch, Omega Force, P Studio, Persona 5 Scramble: Die Phantom Striker, ps4