Die Fantasy-RPG-Serie könnte ein One-Hit-Wunder werden.

Kind des Lichts war ein einzigartiges Spiel. Es war ein Fantasy-RPG / -Plattformer mit einem ATB-Kampfsystem, das dem älteren nachempfunden war Final Fantasy Titel, und hatte einen einzigartigen Kunststil, in dem das Ganze wie ein Aquarell zum Leben erweckt fühlte. Die Veröffentlichung fand großen Anklang, und wir erfuhren bereits 2014, dem ursprünglichen Erscheinungsjahr des Spiels, dass es gut genug war, um eine Fortsetzung zu rechtfertigen. Es scheint jedoch, dass dies leider nicht passieren wird, da wahrscheinlich keine Fortsetzung geplant oder in der Entwicklung ist.

Der Creative Director des ersten Spiels, Patrick Plourde, setzte sich mit VGC zusammen und sagte: Kind des Lichts ist nicht die Art von Spiel, die Ubisoft entwickeln möchte. Obwohl er eine klare Vorstellung davon hat, wohin er mit der Geschichte gehen möchte und wie die Gameplay-Verbesserungen aussehen werden, ist dies wahrscheinlich nicht der Fall. Er ist der Meinung, dass angesichts der Tatsache, dass das Games-as-a-Service-Modell in Zukunft so stark im Fokus steht, im Unternehmen derzeit nicht viel Raum für diese Art von Erfahrung vorhanden ist.

„Ich denke nicht, dass es die Art von Spiel ist, die Ubisoft machen möchte“, sagte Plourde. „Das Unternehmen ist kein Jugendunternehmen, es ist ein ausgereiftes Unternehmen. Was das Portfolio angeht, wird es immer noch unterstützt – wir haben es auf Switch portiert und verkaufen immer noch ein paar Exemplare, aber im Moment dreht sich alles nur um Spiele als Service. Wir können damit Geld verdienen, aber Sie können anderswo mehr Geld verdienen. Das ist das Problem, dass man dabei nicht unabhängig ist. „

Natürlich sind seltsamere Dinge passiert. 2003er Jahren Jenseits von Gut und Böse war einer der berüchtigtsten Flops des Unternehmens, aber es ist auf dem besten Weg, einen vollwertigen zu bekommen Kind des Lichts Tag kann wieder kommen.

Stichworte: Kind des Lichts, Nintendo-Schalter, PC, ps3, ps4, UbiArt Framework-Engine, Ubisoft, wii u, xbox 360, Xbox One