Ein Jahr der Exklusivität für die PS4.

Trotz unaufhörlicher Fragen und ein paar nicht so glaubwürdigen Lücken hier und da hat Square Enix darauf bestanden, dass die bevorstehende Final Fantasy 7 Remakewird als exklusiver PlayStation 4-Titel veröffentlicht. Ob diese Exklusivität dauerhaft ist oder nicht, ist jedoch etwas, das viele ungeachtet dessen in Frage gestellt haben. Immerhin wurde damals, als das Spiel auf der E3 2015 zum ersten Mal angekündigt wurde, angekündigt, dass es „das erste Mal auf PlayStation 4 sein wird“.

Viele haben das angenommenFinal Fantasy 7 Remakewird für eine begrenzte Zeit exklusiv für die PS4 sein, bevor es auf andere Plattformen geht, und jetzt scheint Square Enix dies indirekt bestätigt zu haben. Sie haben kürzlich eine aktualisierte Version der Box-Art des Spiels auf ihrer offiziellen Presseseite hochgeladen. In der unteren rechten Ecke der Box wird darauf hingewiesen, dass die PS4-Exklusivität genau ein Jahr nach dem Start am 3. März 2021 endet.

Übrigens, Konsolen der nächsten Generation werden zu diesem Zeitpunkt schon seit einigen Monaten auf dem Markt sein, und Square Enix selbst hat unklar gesagt, dass sie sich entwickelnFinal Fantasy 7 Remakeunter Berücksichtigung der Hardware der nächsten Generation (und der Möglichkeit, das Spiel darauf zu portieren). Ein PS5-Release ist fast selbstverständlich, aber können wir damit rechnen, dass das Remake auch auf der Xbox Scarlett veröffentlicht wird? Und wenn wir können, bedeutet das, dass zukünftige Teile des Remakes auch exklusive PlayStation-Zeiten haben werden?

Natürlich hat Square Enix dies noch nicht offiziell angekündigt, also werden wir noch darauf warten. Bleiben Sie auf dem Laufenden für alle Updates.

Stichworte: Final Fantasy 7 Remake, PC, PS4, PS5, Square Enix, Xbox One, Xbox Scarlett