Beide Praktiken werden auf absehbare Zeit fortgesetzt.

Vor etwas mehr als einem Jahr starteten Epic Games ihr Geschäft und hofften, Valve und Steam einen Teil des PC-Marktes nehmen zu können. Um dies zu erreichen, haben sie zwei Schlüsselstrategien angewendet, von denen eine sehr umstritten war, und es scheint, dass beide Strategien auch im neuen Jahr fortgesetzt werden.

Im Laufe des Jahres 2019 gab Epic Games 73 Titel kostenlos in ihrem Geschäft heraus. Es begann als zweiwöchentliches Werbegeschenk, dann als wöchentliches Werbegeschenk und hatte sogar Zeiten, in denen Spiele täglich verschenkt wurden. Obwohl wir die Struktur der Werbegeschenke nicht kennen, werden laut Tim Sweeney, CEO von Epic Games, kostenlose Spiele auf der Speisekarte stehen.

Eine andere Taktik, die das Unternehmen anwendete, war die von Drittanbietern, was zu diesem Zeitpunkt beispiellos war. Es löste einen Feuersturm der Kontroversen aus, besonders wenn große Titel mögen Grenzgebiete 3 endete als zeitlich exklusiv für die Storefront. Sweeney sagt, dass die beiden Taktiken auf absehbare Zeit fortgesetzt werden und dass sie die Gründe sind, warum die Geschichte den Erfolg gesehen hat, den sie erzielt hat.

„Exklusivprodukte haben entscheidend dazu beigetragen, angesichts eines Konkurrenten Fahrt aufzunehmen, der 2019 mit einem Marktanteil von mehr als 90% begann. Durch die Sicherung der Exklusivität für Epic können wir Entwicklern bei der Produktfinanzierung erheblich helfen und in Marketing und Sensibilisierung investieren, da wir wissen, dass diese Bemühungen neue Kunden in unser Geschäft bringen, anstatt nur mehr Geschäfte an den etablierten Anbieter zu senden. “

Welche Spiele im Jahr 2020 vergeben und welche wichtigen Spiele gesichert werden, müssen wir also abwarten. Freuen Sie sich auf all die kostenlosen Sachen und die anhaltende Wut und Kontroverse für ein ganz neues Jahr.

Stichworte: Epic Games, Epic Games Store, pc