Der neueste Eintrag in der japanischen RPG-Serie hat sich ziemlich gut verkauft.

Dragon Quest 11 war schon der Einstieg in die legendäre japanische RPG-Serie. Das Spiel erlebte nicht nur zum ersten Mal seitdem die Rückkehr der Mainline-Serie zu den Heimkonsolen Drachenquest 8Es wurde kritisch aufgenommen. Es sieht auch so aus, als hätte sich das Spiel mit der Anzahl der verkauften Einheiten ganz gut geschlagen.

Wie vom Verlag Square Enix angekündigt, konnte das Spiel weltweit mehr als 5,5 Millionen Einheiten sowohl physisch als auch digital verkaufen. Dies beinhaltet die Releases auf allen Plattformen in allen Regionen. Es wurde weder eine Aufschlüsselung der Einheiten noch eine Aufschlüsselung nach Regionen vorgenommen, obwohl der Großteil der Verkäufe vermutlich aus dem Heimatland der Serie, Japan, stammte, wo das Franchise-Unternehmen ein fortlaufender Moloch ist. Hoffentlich bedeutet dieser Erfolg, dass wir weiterhin mehr Spiele im legendären Franchise haben werden.

Dragon Quest 11 ist ab sofort für PlayStation 4 und PC verfügbar. Die erweiterte S-Version wurde kürzlich für den Nintendo Switch veröffentlicht. Eine 3DS-Version wurde ebenfalls exklusiv in Japan veröffentlicht.

Stichworte: Dragon Quest 11, Nintendo 3DS, Nintendo-Schalter, PC, PS4, Square Enix