Egal, ob Sie sich nach einem Board-Wisch-Schwarm, einem späten Game-Build oder mehr sehnen, wir haben ein Legends of Runeterra-Deck für Sie

(Bildnachweis: Riot)

Zu den besten Decks von Legends of Runeterra gehören möglicherweise nicht alle Champions aus dem ständig wachsenden Roster von League of Legends, aber einige Decks ragen heraus. Derzeit gibt es in den Legends of Runeterra-Decks 24 Champions, aus denen die Fans von Riot’s MOBA eine Menge vertrauter Archetypen zum Experimentieren haben. Decks bestehen aus 40 Karten und jede der sechs Regionen des Spiels beherbergt ihre eigenen einzigartigen Championkarten, Anhänger und Zaubersprüche. Es gibt mit Sicherheit eine große Auswahl und die Auswahl der Karten, die zu Ihrer Sammlung hinzugefügt werden sollen, kann etwas schwierig sein, besonders wenn Sie nicht wissen, welche Decks die stärksten sind.

Um Ihre Gewinnquote zu erhöhen, haben wir eine Liste der allerbesten Legends of Runeterra-Decks zusammengestellt, die Sie in der Warteschlange für Pflichtspiele verwenden sollten.

Wärmekontrolle

(Bildnachweis: Riot)

Spielstil – Vernichte die Karten deines Gegners mit Wischwetter-Effekten.
Beste für – Entfernen und Beschädigen aller feindlichen Einheiten auf dem Brett.
Die Schwäche – Es kann schwierig sein, spätere Kämpfe zu gewinnen, wenn Sie nicht in Anivia, Tryndamere oder Ruination ziehen.

Legenden von Runeterra-Kontrolldecks sind nicht nur unglaublich stark, sondern auch sehr schwer zu handhaben, wenn sie erst einmal in Gang kommen. Dieses frostige Deck bereitet seit der Closed Beta einen eisigen Sturm – tatsächlich dominiert das beste Duo von Freljord immer noch die Konkurrenz. Was dieses Deck so mächtig macht, ist die einzigartige Wiederbelebungsmechanik von Anivia und Tryndamere, mit der sie tödlichen Schaden abwehren und Zaubersprüche einsetzen können, die alle Einheiten verletzen. Dies macht Karten wie Avalanche, She Who Wanders und The Ruination besonders mächtig, besonders wenn es sich um Horde-basierte Decks handelt oder solche, deren Gewinnbedingung auf einigen Schlüsseleinheiten beruht. Um die Sache noch besser zu machen, erhöhen sich sowohl Anivia als auch Trydamere, sobald sie im Kampf gefallen sind, und geben dir mehr Angriffskraft und Verteidigung, bis sie besiegt sind.

Die verbesserte Form von Anivia gewährt allen feindlichen Einheiten beim Angriff zwei zusätzliche Schadenspunkte, während Tryndameres Überwältigungsfähigkeit stattdessen den gegnerischen Nexus mit überschüssigem Einheitsschaden belastet. Die schiere Menge an Zaubersprüchen in diesem Deck macht es besonders schwierig, dem entgegenzuwirken, besonders wenn dem gegnerischen Deck die reaktionären Entfernungskarten fehlen, die benötigt werden, um die verschiedenen Wetterkontrolleffekte zu zerstreuen. Du solltest sicherstellen, dass immer ein stetiger Fluss von Entfernungszauber auf das Spielfeld trifft. Stelle also sicher, dass du Wyrding Stones und Catalyst of Aeons verwendest, um die Mana-Edelsteine ​​zu generieren, die zum Wirken deiner mächtigsten Zaubersprüche benötigt werden. Wenn Ihr Gegner am Zerbrechen ist, werfen Sie The Ruination nieder, um alles auf dem Brett zu töten, und senden Sie Anivia und Tryndamere ein, um den letzten Schlag zu versetzen.

Warmother Kontrolldeck

Schwimmdämmerungsspinnen

(Bildnachweis: Riot)

Spielstil – Opfere deine eigenen Karten, um Elises Spinnenlinge zu stärken.
Beste für – Schwärmen Sie das Brett mit Horden von befugten Einheiten.
Die Schwäche – Karten zum Löschen von Brettern können die Arbeit Ihrer achtbeinigen Armee verkürzen.

Wenn Sie die Idee mögen, Ihren Gegner mit Schwärmen von achtbeinigen Lebewesen zu überwältigen, können Sie genau das mit Swims Dawnspiders-Deck tun. Dieses Deck ist nicht nur sehr einfach zu spielen, sondern verursacht auch großen Nexus-Schaden. Um so viele Spinnen wie möglich freizusetzen, konzentriere dich darauf, mit Elise anzugreifen und deine Dämmerungslautsprecher zu verwenden, um die Spinnen zu polieren, wenn eine verbündete Kreatur stirbt. Das Tolle an Elise’s Spiderlings ist, dass sie komplett wegwerfbar sind, was bedeutet, dass Sie sie gegen Karten wie Ravenous Butcher, Chronicler of Ruin und Rhasa the Sunderer tauschen können, während Karten wie Glimpse Beyond Ihnen die Möglichkeit geben, noch mehr Karten zu ziehen, wenn Sie einen Verbündeten entsorgen.

Die Synergien und Kombinationen sind in diesem Deck sehr zuverlässig. Es gibt also selten ein Szenario, in dem Sie das Board nicht mit Einheiten füllen können. Elise ist auch nur eine Zwei-Mana-Kosten-Karte, was bedeutet, dass Sie sofort damit beginnen können, Ihre Spinnentierarmee bereits in Runde zwei zu erstellen. Noch verrückter wird es, wenn Sie auf mehrere Elise-Karten zugreifen, insbesondere wenn Ihr Gegner nicht in der Lage ist, alle Ihre blutrünstigen Kreaturen zuverlässig zu blockieren.

Swims Dawnspiders Deck

Barriere Fiora

(Bildnachweis: Riot)

Spielstil – Zwinge feindliche Einheiten in ungünstige Duelle, die sie möglicherweise nicht gewinnen können.
Beste für – Sofortiges Entfernen von Prioritätszielen und Hervorrufen von Druck zu Beginn des Spiels.
Die Schwäche – Verlässt sich stark auf Fiora und hält sie am Leben.

Fiora hat eine der einzigartigsten und mächtigsten Siegbedingungen im gesamten Spiel – in der Tat ist sie so stark, dass sie Sie im Alleingang zum Sieg führen kann, wenn Sie es schaffen, sie am Leben zu erhalten. Sobald die Demacian-Duellantin zwei feindliche Einheiten erfolgreich getötet hat, erhält sie +1 für ihren Angriff und ihre Gesundheit sowie Zugang zu einem potenziellen Ziel, das das Spiel gewinnt. Wenn Fiora es schafft, vier Feinde zu töten und zu überleben, gewinnt sie das Spiel sofort. Dies mag zunächst schwierig erscheinen, aber die Fähigkeit von Fiora als Herausforderer macht es unglaublich einfach, mehrere Gegner zu vernichten. Mit dem Herausforderer kann der Grand Duelist auswählen, welche feindliche Einheit seinen Angriff blockiert, und Fiora hat so viele Möglichkeiten, die schwächsten Karten ihres Gegners zu durchkreuzen.

Wenn Fiora mit den Schutzbarrieren von Shen und schildbasierten Karten wie Ki Guardian, Brightsteel Protector, Prismatic Barrier, Spirit’s Refuge und Riposte kombiniert wird, kann Ihr Gegner normalerweise nur sehr wenig tun, um Fiora zu beschneiden. Wenden Sie einfach eine Verteidigungsbarriere auf Fiora an, wenn Sie Kämpfe forcieren, und verwenden Sie dann Judgement, um sich durch alle kämpfenden Feinde zu schneiden und sofort ein Spiel zu gewinnen.

Barrier Fiora Deck

Aggro verwerfen

(Bildnachweis: Riot)

Spielstil – Wirf Karten ab, um die Einheiten deines Gegners schnell zu zerreißen.
Beste für – Generiere ein frühes Spieltempo, mit dem du große Mengen an Schaden im späten Spiel austeilen kannst.
Die Schwäche – Erfordert ein ordentliches Setup und ein gutes Gespür für die Hauptkombinationen des Decks.

Das Jonglieren von Äxten und das Herumwirbeln der Äxte auf die eigenen Einheiten zu scheinen, ist zwar nicht intuitiv, aber der Glorious Executioner hatte schon immer eine Vorliebe für das Makabre. Bei diesem Jinx and Draven-Deck geht es darum, im frühen Spiel schnell Tempo zu erzeugen und im späten Spiel absurde Mengen an Schaden freizusetzen, was die Spieler häufig zu blutigen Kämpfen zwingt, die sie möglicherweise nicht gewinnen können. Dravens Spinning Axe filtert nicht nur deine Hand heraus, sondern gibt einem Verbündeten auch einen zusätzlichen Schadenspunkt für die Dauer der Runde. Dies gibt dir während der Angriffsphase eine absurde Menge an Kraft, besonders wenn du mehrere Spinning Axes hast, die das Chaos auf dem Schlachtfeld anrichten.

Natürlich wird das ständige Abwerfen irgendwann den Tribut Ihres Gegners und Ihrer eigenen Einheiten fordern. Glücklicherweise können Sie mit Jinx und Augmented Experimenter mühelos Ihre Hand neu füllen. Auf diese Weise erhalten Sie einen konstanten Strom von Einweg-Einheiten, mit denen Sie Ihre Verbündeten ständig polieren können und die Ihnen in späteren Spielrunden noch mehr Schaden zufügen. Brennen Sie einfach Ihre Karten mit Dravens Spinning Axes durch und beobachten Sie, wie Jinx die Einheiten Ihres Feindes und den Nexus mit Super Mega Death Rockets beschießt.

Verwerfe das Aggro-Deck

Ephemere Rushdown

(Bildnachweis: Riot)

Spielstil – Rase deinen Gegner mit Horden von mächtigen Spektraleinheiten nieder.
Beste für – Viele Wegwerfkarten auf das Brett bringen und konstanten Schaden verursachen.
Die Schwäche – Verlässt sich stark darauf, dass sowohl Hecarim als auch Zed am Leben bleiben, da deine Karten von ihrer gespenstischen Beschwörung profitieren.

Dieses gespenstische Deck dreht sich darum, das Spielfeld beim Angriff mit mächtigen kurzlebigen Einheiten zu füllen. Während diese Einheiten nur eine Runde halten können, können sie in Kombination mit Karten, die ihre Gesundheit und ihren Schaden stärken, große Mengen an Schaden verursachen. Zum Beispiel gewährt Hecarims verbesserte Form seinen Spektralverbündeten einen zusätzlichen Schaden von +2, während Karten wie Soul Shepherd +1 / +1 geben, wenn eine vergängliche Einheit beschworen wird. Wenn das nicht genug ist, kann Zed auch einen angreifenden lebenden Schatten mit seinen genauen Statistiken erstellen, wodurch Sie Ihren Schaden enorm steigern können.

Das Kommando über eine Armee untoter Schergen, die nach jedem Kampf oder am Ende der Runde verschwinden, mag sich schwierig anhören, aber Zauberkarten wie Haunted Relic, Onslaught of Shadows und Dawn and Dusk sorgen dafür, dass Ihre albtraumhafte Armee nie weit vom Spielfeld entfernt ist. Die Kontrolle über eine Armee von Untoten macht nicht nur unglaublich viel Spaß, sondern ist auch sehr mächtig, wenn man aggressiv spielt.

Ephemere Rushdown-Deck