Mat Piscatella von der NPD-Gruppe sieht 2020 keinen Umsatz mit Hardware der nächsten Generation, die Switches ausschlachten kann.

Es ist 2020, was eine ganze Reihe neuer Konsolenversionen bedeutet. Dies bedeutet auch, dass in der Weihnachtszeit 2020 zwei Konsolen der nächsten Generation veröffentlicht werden – die Xbox oder Xbox Series X und die PlayStation 5. Der Nintendo Switch scheint jedoch keine Hardware-Aktualisierung zu erhalten. Wird es überleben?

NPD-Analyst Mat Piscatella sprach dies in einigen neuen Tweets an. Unter Bezugnahme auf die PlayerPulse-Umfragen der NPD-Gruppe stellte er fest, dass mehr als 40 Prozent der Switch-Besitzer in den USA auch eine PS4 und / oder Xbox One besaßen. „Switch ist kein Ersatz für PlayStation oder Xbox, sondern eine Ergänzung. Ich sehe keine Hardware-Neueinführungen der nächsten Generation, die sich direkt auf die Switch-Verkäufe im Jahr 20 auswirken könnten. “

Piscatella stellte weiter klar: „Ergänzend bedeutet in diesem Zusammenhang ergänzenden Kauf (additiv / inkrementell). Dieser Begriff bezieht sich nicht auf die Vorlieben der Spieler. “Während also jemand alle drei Konsolen besitzt, spiegelt die Statistik nicht wider, auf welchen er am meisten spielt. Der Switch kann für einige Spieler deutlich mehr oder weniger Spielzeit als die PS4 und / oder Xbox One anzeigen.

Das Schlüsselwort lautet natürlich „2020“. Wie wird sich der Switch im Vergleich entwickeln, wenn PS5 und Xbox Series X sechs Monate bis ein Jahr nicht mehr verfügbar sind? Wird es immer noch einen starken Marktanteil haben, wie es ist, oder wird eine Auffrischung notwendig sein? Wir müssen in den kommenden Monaten warten, um es herauszufinden.

https://twitter.com/MatPiscatella/status/1212785448927367169 https://twitter.com/MatPiscatella/status/1212847139107131392 Getagged mit: nintendo switch, ps5, The NPD Group, Xbox, Xbox Series X