Ein seltsamer Film, der ein seltsames Spiel inspiriert.

Egal woran man dachte TodesstrandungEs ist nicht zu leugnen, dass es eine einzigartige Erfahrung ist. Von der Gameplay-Schleife über die Einstellung bis hin zu fast allem, was ehrlich ist. Es ist eines dieser Dinge, die zum Guten oder Schlechten einzigartig sind. Dazu gehört auch die Musik. Während die lizenzierte Musik viel Aufmerksamkeit erhält, verleiht Ludvig Forssells Partitur dem einzigartigen Erlebnis auch seinen eigenen Geschmack. Und es wurde von einem Ort inspiriert, den Sie wahrscheinlich nicht erwarten würden.

Forssell sprach mit Gamereactor über die Musik und das Sounddesign des Spiels und als er nach Inspiration gefragt wurde, sagte er, Hideo Kojima habe ihm eine Kopie des Soundtracks für 2014 gegeben Es folgt. Wenn Sie mit dem Film und seinem Soundtrack nicht vertraut sind, ist es ähnlich Todesstrandung , dass es schwer zu beschreiben sein kann. Forssell sagt, es sei „eine sehr synthbasierte Horrorgeschichte“, die meiner Meinung nach genauso gut ist wie jede andere Art, sie zu beschreiben. Der Film handelt, mangels einer besseren Beschreibung, von einer heimgesuchten sexuell übertragbaren Krankheit. Ich werde es dabei für diejenigen belassen, die es nicht gesehen haben. Kojima war schon immer ein großer Filmfan, was aus seinen Spielen ziemlich offensichtlich ist, und es scheint, dass er auch etwas für die kleineren Arthouse-Filme hat.

Todesstrandung ist ab sofort für PlayStation 4 verfügbar und wird voraussichtlich am 2. Juni mit einigen Bonusfunktionen auf den PC kommen. Der Soundtrack ist auch bei allen wichtigen Streaming- und Digitaldiensten verfügbar.

Markiert mit: 505 Spiele, Todesstrandung, Kojima Productions, PC, PS4, Sony