Dataminer entdeckt vorläufige Unterstützung für das kommende neue Hardwaremodell im neuesten Konsolenupdate.

Das Firmware-Update 10.0.0 wurde kürzlich für den Nintendo Switch live geschaltet, und obwohl es – wie die Firmware-Updates von Nintendo normalerweise – nicht gerade überzeugend war, haben sich daraus möglicherweise einige interessante Möglichkeiten ergeben. Drüben auf Twitter hat dataminer @hexkyz Hinweise auf vorläufige Unterstützung für ein neues Switch-Hardwaremodell mit dem Tag „nx-abcd“ gefunden, dem drei der fünf neuen DRAM-Profile gewidmet sind.

Heskin sagt auch, dass es Hinweise auf die ausschließliche Unterstützung eines sekundären Bildschirms dieses neuen Hardwaremodells gibt – was auf einen ähnlichen Ansatz wie beim 3DS oder vielleicht am Vorabend der Wii U hindeuten könnte -, obwohl es möglich ist, dass es sich lediglich um eine Verbindung mit Smartphones handelt .

Dies folgt aus Monaten – wenn nicht Jahren – Spekulationen, dass Nintendo plant, ein leistungsfähigeres Switch-Modell zu einem höheren Preis auf den Markt zu bringen. Im vergangenen Jahr wurde berichtet, dass Nintendo zwei neue Switch-Modelle in der Pipeline hatte – ein billigeres und ein teureres -, aber nach der Ankündigung des Switch Lite hatte das Unternehmen keine unmittelbaren Pläne, eine weitere Variante herauszubringen. Weitere Berichte zu Beginn dieses Jahres deuteten jedoch darauf hin, dass ein Switch Pro bis Mitte 2020 veröffentlicht werden soll.

https://twitter.com/hexkyz/status/1250077697004322816 Getaggt mit: Nintendo, Nintendo Switch, Nintendo Switch Pro