Bullet League ist eines der wenigen Battle Royale-Spiele, mit denen ich mich tatsächlich befassen kann. Es ist super stylisch, schnelllebig und leicht zu erlernen – drei Dinge, die mich sofort angesprochen haben, als es noch im frühen Zugriff war. Jetzt haben die feinen Leute von Funday Factory es weltweit eingeführt, damit alle es spielen und hoffentlich genießen können.

Zu diesem Zeitpunkt habe ich zu viel Angst, um zu Fortnite oder PUBG Mobile zurückzukehren, weil ich befürchte, von hochqualifizierten Kindern gemobbt zu werden, und beide Spiele tendieren eher zu Frustration als zu Spaß, besonders wenn Sie ich sind und saugen auf sie.

Die 2D-Perspektive der Bullet League macht das Chaos des Bauens, Sprengens und Plattformierens für jemanden, dessen Adern nicht mit Gamer Fuel übereinstimmen, viel leichter zu bewältigen.

Es hilft, dass sich das Ganze auf dem Handy sehr wohl fühlt, da es über intuitive Touch-Steuerelemente und kürzere Matches für unterwegs verfügt.

Es gibt eine gesunde Auswahl an Waffen, die Sie sammeln und bei Ihren ahnungslosen Feinden einsetzen können, und es wäre kein Battle Royale-Spiel ohne viele schöne Kosmetika zum Sammeln.

Die Plattform, das Schießen und die grundlegende Gebäudemechanik bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten für neue Kampflösungen. Wenn alles klickt, steigt die Bullet League an.

Hier gibt es ein Maß an Politur, das wir in Battle Royale-Spielen, die nicht die üblichen Verdächtigen sind, nicht oft sehen. Es sieht gut aus, fühlt sich gut an zu spielen und ist im Allgemeinen eine zugänglichere – wenn auch nicht weniger unterhaltsame – Version des Genres.

Ich freue mich darauf, wieder mit der neuesten Version zu arbeiten, die endlich Squad-basierte Modi hinzufügt. Wenn Sie es selbst ausprobieren möchten, können Sie Bullet League jetzt als kostenlosen Titel von beiden herunterladen Appstore und Google Play.

Auf der Suche nach actiongeladenen Handyspielen? Hier sind 25 der besten für iPhone und iPad