DLC und Erweiterungen sind jedoch zu erwarten.

Microsoft hat endlich das Gameplay für Relic Entertainment vorgestellt Age of Empires 4 bei X019 und es war etwas. Es zeigte mittelalterliche Zeiten und war die perfekte Mischung aus Stadtbau, Armeen und Sterneinheitenanimation. Noch besser ist die Tatsache, dass das RTS keine Mikrotransaktionen oder Käufe im Spiel hat.

Im Gespräch mit PCGamesN sagte Creative Director Adam Isgreen: „Die Idee von Mikrotransaktionen in einem Echtzeit-Strategiespiel ist keine Sache. DLC, Erweiterungen – all dies sind Dinge, die wir untersuchen werden Alter 4Interessanterweise wird das neue World Edge-Team an Erweiterungen für arbeiten Age of Empires 4 und andere Titel in der Serie, einschließlich der kürzlich veröffentlichten Age of Empires 2: Definitive Edition.

Isgreen hat tatsächlich kommentiert, wie es für keine Zivilisationen mehr geben wird Age of Empires 2: Definitive Edition. Die aktuelle Anzahl der Zivilisationen beträgt 35 und die Spieler bestehen darauf, nicht mehr zu haben. „Unsere Profispieler mögen es sogar, bitte fügen Sie keine weiteren Zivilisationen hinzu, bitte machen Sie andere Dinge.“ In den Gesprächen wird diskutiert, welche Spielmodi die Fans stattdessen sehen möchten.

Age of Empires 4 kommt auf den PC, hat aber kein definitives Erscheinungsdatum. Age of Empires 2: Definitive Edition ist derzeit für PC über Steam, den Microsoft Store und Xbox Game Pass für PC erhältlich.

Getaggt mit: Age of Empire 4, Microsoft, PC, Relic Entertainment, X019